Wechselventile WVB

Wechselventile mit steigender Spindel. Spindelabdichtung mittels Metallbalg für hermetische Abdichtung.

AWP Wechselventile sind für den Einsatz in Kühlkreisläufen von industriellen Kälteanlagen vorgesehen. Sie werden gewöhnlich zwischen zwei Druckbehältern oder zwischen Druckleitungen und zwei Sicherheitsventilen installiert. AWP Wechselventile werden mittels eines Handrades betätigt. Durch Drehung des Handrades im Uhrzeigersinn wird der dem Handrad abgewandte Austritts-Stutzen geöffnet. Dabei wird der zwangsläufig der andere Austritts-Stutzen geschlossen. Es ist daher nicht möglich beide Austritte gleichzeitig zu öffnen oder zu schließen. In WVB Wechselventilen erfolg die Spindelabdichtung mittels eines Metallbalgs und gewährleistet somit eine komplett hermetische Abdichtung. AWP Wechselventile sind wartungsfrei. 

Technische Merkmale

  • Erhältlich in Stahl oder Edelstahl
  • Auswahl des Gehäusewerkstoffes nach DIN EN12284, AD2000 Series W
  • Betriebsmedien: Kältemittel nach EN 378 Teil 1, z. B. NH3, R22, R134a; Gemische mit Kältemaschinenöl; neutrale, gasförmige und flüssige Medien; Kühlsole auf Glykol-Basis
  • Horizontale und vertikale Montage möglich, die Durchflussrichtung sollte eingehalten werden
  • Spindelabdichtung durch Metallbalg für hermetische Abdichtung

Wechselventile WVB

Werkstoff

Stahl oder Edelstahl

Nennweite

DN 10-100

Nenndruckstufe

PS 25, PS 40

Temperaturbereich

-60 °C bis +150 °C

Anschlüsse

Flanschenden nach DIN und ANSI, Schraubenden

In Kontakt kommen

GEA AWP GmbH
Armaturenstr. 2
17291 Prenzlau
Germany

Phone: +49 3984 8559-0
Fax: +49 3984 8559-18