Druckregulierventile UVR / UVRK

Druckregulierventile, die verschiedene Funktionen vereinen.

Druckregulierventile vom Typ UVR vereinen 3 Funktionen in einem: Neben der Druckregulierfunktion fungieren sie auch als Rückschlagventil und Absperrventil. Sie sind in Durchgangs- und Eckausführung erhältlich. Sie eignen sich für natürliche Kältemittel (NH3, CO2) und nicht korrosive Gase nach EN 378-1. Diese Ventilbaureihe zeichnet sich durch einen variabel einstellbaren Öffnungsdruck in einem Differenzdruckbereich von 2–8 bar aus. Die Ventile lassen sich zusätzlich manuell schließen und verfügen über das bewährte AWP-Dichtsystem, das einen Austausch der Schraubbuchse auch bei druckbelastetem Ventil ermöglicht. Durch die besondere Konstruktion dieser Baureihe wird ein typisches Flattern vermieden. Ventile vom Typ UVR sind für einen Temperaturbereich von -60°C bis +150°C und für die Druckstufen PS25 und PS40 ausgelegt.

Druckregulierventile vom Typ UVRK sind eine Erweiterung der UVR-Baureihe durch zusätzliche Integration eines Regelkegels. Somit vereint dieser Ventiltyp 4 Funktionalitäten in einem – Druckregelventil, Rückschlagventil, Regelventil und Absperrventil.

Technische Merkmale

  • erhältlich in Stahl oder Edelstahl
  • Gehäusewerkstoff: Auswahl nach DIN EN 12284, AD-2000 Reihe W
  • Betriebsmedien: Kältemittel nach EN 378 Teil 1, z. B. NH3, R134a, R290 (Propan), R507 sowie Blends und Gemische mit Kältemaschinenöl; neutrale, gasförmige und flüssige Medien; Kühlsole auf Glycol-Basis
  • Einbaulage: vertikal und horizontal

UVR / UVRK Druckregulierventile

Form

Durchgangs- oder Eckform

Material

Stahl oder Edelstahl

Nennweite

DN 20

Nenndruckstufe

PS 25, PS 40

Temperaturbereich

-60 °C bis +150 °C

Anschlüsse

Schweißenden gemäß DIN und ANSI

Einstelldruckbereich

2-8 bar

In Kontakt kommen

GEA AWP GmbH
Armaturenstr. 2
17291 Prenzlau
Germany

Phone: +49 3984 8559-0
Fax: +49 3984 8559-18